Brustverkleinerung München und Aschaffenburg

Sie haben von der Möglichkeit einer Brustverkleinerung München erfahren, durch welche sie Ihre große, schwere Brust im Rahmen einer Schönheitsoperation verkleinern können um mehr Lebensqualität zurückzugewinnen?

Große Brüste können erblich bedingt sein beziehungsweise genetische Ursachen haben aber auch Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften und hormonelle Veränderungen können die Form und das Volumen der Brüste stark beeinflussen. Fest steht – Sie müssen eine große Brust die Sie als belastend empfinden heutzutage nicht mehr als gegeben und unveränderbar hinnehmen.

Frauen, die sich für eine Brustverkleinerung München entscheiden, sehnen sich nach einer kleineren und leichteren Oberweite, denn zu groß sind die körperlichen Einschränkungen wie Beschwerden im Nacken-, Schulterbereich oder des Rückens. Die Mammahyperplasie, der Fachbegriff für eine große Brust, kann außerdem für chronische Schmerzen im Kopf-, Nacken- und Schulterbereich, Furchen an den Schultern durch stark einschnürende BH-Träger, Hautirritationen in der Region der aufliegenden Brust am Bauch und psychische Belastungen verantwortlich sein.

Viele Frauen sind es auch leid nicht die richtigen Kleidungsstücke zu finden. In manchen Fällen werden dass körperbetonte Garderobe und weite Ausschnittewerden gänzlich gemieden. Manchen Frauen sind sogar so beeinträchtigt, dass sie sich im Badeanzug oder Bikini nicht mehr wohl fühlen und deswegen auf Sauna- oder Spabesuche verzichten.

Dank des heutigen medizinischen Forschungsstands wird es betroffenen Frauen ermöglicht, sich im Rahmen einer Brust-OP sicher und unkompliziert helfen zu lassen. Somit gehen über die letzten Jahre immer mehr Frauen entschlossen den Schritt der schönheits chirurgischen Brustverkleinerung.

Auch in meiner Praxis finden sich zunehmend mehr Frauen ein, welche sich der laufenden Belastung ihrer zu großen und schweren Brust nicht mehr aussetzen wollen. Da ich mich über die letzten 15 Jahre im Rahmen meiner Tätigkeit als Plastischer Chirurg auf das Thema Brustoperationen spezialisiert habe, sind Sie bei mir absolut an der richtigen Adresse um sich Ihre Brust verkleinern und neu modellieren zu lassen.

Da der Zustand einer Frauenbrust stark von der individuellen Beschaffenheit der Haut beziehungsweise des Bindegewebes wie auch des überschüssigen Gewebes der Patientin abhängig ist, erfolgt als erster Schritt in Richtung Wunsch Brustgröße und vor allem leichterem Lebensgefühl, ein umfassendes Informationsgespräch in meiner Praxis.

So kann schnell der Ist-Zustand erhoben, wie auch der ideale Zielzustand erarbeitet werden, welcher dann den Umfang des Eingriffes während der Operation zu Brustverkleinerung und Bruststraffung wie auch die entstehenden Kosten vorgibt.

Eine Brustverkleinerung reduziert die Größe und das Gewicht der Brüste und erlaubt Ihnen so wieder einem aktiven Lebensstil ohne Schmerzen und Einschränkungen nachzugehen. Während der Brustreduktion wird von mir überschüssiges Brustgewebe entfernt, die Brust neu geformt, angehoben und dem Körper angepasst.

Die mit der Brustverkleinerung einhergehende Bruststraffung verbessert somit auch die Ästhetik der Brust. Denn genau wie bei der Brustvergrößerung soll auch bei der Brustverkleinerung beziehungsweise -straffung, das Ergebnis natürlich schön wirken. Mein Ziel und Anliegen ist es, dass Sie beschwerdefrei sein können und so Ihr Wohlbefinden durch die professionelle Mammareduktion in München oder Aschaffenburg steigern und Ihre Lebensqualität verbessern.

Fachbegriff

Fachbegriff

Mammareduktion
Eingriffsdauer

Eingriffsdauer

2,5-3 Stunden
Art der Narkose

Art der Narkose

Vollnarkose
Aufenthalt

Aufenthalt

ambulant oder eine Nacht stationär
Nachbehandlung

Nachbehandlung

für 6 Wochen Spezial-BH
Schonzeit

Schonzeit

6 Wochen
Gesellschaftsfähig

Gesellschaftsfähig

nach ca. 1 Woche
Arbeitsfähig

Arbeitsfähig

nach 1-2 Wochen
Kosten

Kosten

ab 6.500 € bis 8.500 €

Der Ablauf einer Brustverkleinerung München in meiner Praxis

Im Rahmen der Untersuchung beim Erstgespräch wird in meiner Praxis nach einer eingehenden Untersuchung der Brust das für Sie am besten geeignete Vorgehen besprochen und ein Termin für ihre Brust OP vereinbart. Vor einem brustverändernden Eingriff wie einer Brustverkleinerung ist eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der Brust notwendig, um vorab das Brustgewebe zu analysieren und eventuelle Veränderungen auszuschließen.

Ebenso erfolgt, bevor die Brust-OP durchgeführt werden kann, eine ausführliche schriftliche Operationsaufklärung sowie eine Voruntersuchung durch den durchführenden Narkosearzt. Um Sie den geringsten möglichen Risiken auszusetzen, ist bei Eingriffen in Vollnarkose eine Abklärung bestimmter Blutwerte unerlässlich.
Außerdem sollte 10 Tage vor der Brust-OP keine Medikation mit blutverdünnender Wirkung erfolgen (Aspirin etc.) und das Rauchen (Nikotinkonsum) 2 Wochen vor der Operation und bis zum Abschluss der Wundheilung vollständig pausiert werden.

Dann erfolgt der Eingriff der Brustverkleinerung welcher zwischen 2,5 bis 3,5 Stunden in Anspruch nimmt und unter Vollnarkose durchgeführt wird. Die Operationstechnik ist stark von der Hautbeschaffenheit, der Brustgröße und der Wunschform Ihrer neuen Brust abhängig und wird sorgfältig in einem ausführlichen Beratungsgespräch erörtert und individuell angepasst.

Die Brustwarze wird während der Brustoperation zur Brustreduktion bzw. Brustverkleinerung München auf einem sicher durchbluteten Gewebeblock wieder weiter nach oben versetzt und somit auch die Brust gestrafft. Dadurch bleiben in der Regel die Stillfähigkeit sowie die Sensibilität der Brustwarze erhalten, da diese nicht vom Brustgewebe abgelöst wird. Nach der Schnittführung wird die Wunde mit selbstauflösenden Fäden verschlossen und ein Kompressionsverband angelegt.
Bei Bedarf können Drainagen zum Abfluss von Wundflüssigkeit eingebracht werden. Diese werden jedoch in der Regel nach einem Tag schmerzfrei entfernt.

Termin buchen

Müssen Sie nach einer Brustverkleinerung München über Nacht bleiben?

Brustverkleinerungen München werden in der jeweiligen Klinik in der ich als Belegarzt meine Patientinnen operiere meist ambulant durchgeführt. So können Sie schon einige Stunden nach der Operation entlassen und abgeholt werden.

Wenn jedoch eine größere Menge Gewebe entfernt werden muss, ist eine längere medizinische Überwachung, mit einer stationären Übernachtung, empfehlenswert. Ob dies der Fall sein wird, erhebe ich im Vorfeld der Operation beziehungsweise bereits im Informationsgespräch.

Entstehen bei einer Brustverkleinerung München und Aschaffenburg Narben?

Ich lege generell, aber auch bei einer Brustverkleinerung sehr viel Wert auf eine besonders narbensparende Schnittführung. Diese führt in der Regel rund um den Warzenhof und von dessen unterem Rand zur unteren Brustfalte (vertikaler Schnitt oder Lollipop-Narbe Bild 1). Im Fall von besonders großen und/oder stark erschlafften Brüsten, wird der Schnitt jedoch zusätzlich waagerecht entlang der natürlichen Brustfalte (L-Schnitt, inverser T-Schnitt oder Ankernarbe, Bild 2) erweitert.

Die Schnittführung orientiert sich am Ausgangsbefund, welcher beim gemeinsamen Informationsgespräch erarbeitet wird. Ebenso werden diese Details im Vorfeld der Schönheitsoperation nochmals mit Ihnen genauestens besprochen und festgelegt.

Was kommt nach einer Brustverkleinerung München auf Sie zu?

Nach einer Brustverkleinerung München und Aschaffenburg müssen Sie für mindestens 6 Wochen einen Stütz-BH, ohne Metall- oder Kunststoffbügel, Tag und Nacht tragen. Ziel ist es dadurch das Gewebe zu entlasten, die Schwellung zu reduzieren und die Heilung zu unterstützen.

In dieser Zeit ist es wichtig auf den Oberkörper belastende Sportarten wie Tennis, Golf und Yoga zu verzichten. Scherbewegungen oder auch schweres Heben sowie ruckartige Bewegungen sind zu vermeiden. Bei umfangreicheren Brustverkleinerungen München werden kleine, weiche Silikonschläuche (zum Abfluss von Wundflüssigkeit) eingelegt, die aber in der Regel am ersten postoperativen Tag entfernt werden können. Auf die Wunden werden für 2 Wochen spezielle Haftpflaster (Steristripverband) geklebt mit denen nach 2-3 Tagen nach der OP auch geduscht werden kann.

Die Schmerzen sind in der Regel gering und mit leichten Schmerzmitteln gut zu kontrollieren. Jedoch besteht in der ersten Zeit nach der OP eine Schwellung, leichte Blutergüsse und gegebenenfalls ein Spannungsgefühl, welche sich allerdings im Laufe der nächsten Wochen zurückbilden werden. Es werden in der Regel selbstauflösende Fäden verwendet, die nicht entfernt werden müssen.

Nach 1-3 Tagen kann wieder einer (nicht körperlichen) Berufstätigkeit nachgegangen werden. Sie sind entsprechend der durchgeführten Methode der Brustverkleinerung nach gut 2 bis 5 Tagen wieder arbeitsfähig (nicht körperliche Arbeit, Schreibtischtätigkeit). Die Narbenbildung ist eher unauffällig und die Narbenpflege wird nach gut 2 Wochen mit speziellen Hautcremes begonnen.
 

Termin buchen

Mögliche Risiken einer Brustverkleinerung oder Brustreduktion München

Eine Brustverkleinerung München erfolgt wie bereits angeführt in Vollnarkose und der Eingriff dauert ca. 2,5 bis 3,5 Stunden je nach Umfang des Eingriffes und entsprechend den Voraussetzungen Ihrer Brust. Bei jeder Operation können Komplikationen auftreten. Einerseits sind dies die regulären Risiken einer Narkose aber auch die klassischen Risiken eines chirurgischen Eingriffes wie kleinere Wundheilungsstörungen.

Ich werde Sie im Erstgespräch in meiner Praxis natürlich umfassend über die Risiken aufklären und darüber informieren wie Sie diese als Patient als auch ich als Plastischer Chirurg eingrenzen können. Ebenso bespreche ich am Tag der Durchführung der Brustverkleinerung mit Ihnen nochmals alle notwendigen Verhaltensregeln nach der Operation und stehe Ihnen selbstverständlich für alle eventuellen Fragen auch nach dem Eingriff sehr gerne zur Verfügung.

Sie erhalten von mir eine Notfallnummer unter der ich Tag und Nacht für Sie erreichbar bin. Selbstverständlich arbeite ich auf höchsten Hygiene- und Überwachungsstandards, um Sie keinen überflüssigen Risiken auszusetzen und gewährleiste engmaschige Nachuntersuchungen.

Mit welchen Kosten ist bei einer Brustverkleinerung bzw. Brustreduktion zu rechnen?

Die Kosten für eine Brustverkleinerung liegen bei ab 6.500 EUR bis 8.500 EUR. Die exakten Kosten werde ich in einem gemeinsamen Infogespräch in meiner Praxis in München oder Aschaffenburg mit Ihnen erheben - eine Übersicht über meine Preise finden sie in meiner Preisliste.

Speziell die Brustverkleinerung München ist ein sehr individueller Eingriff und ist abhängig von dem Ausgangsbefund der Brust und wie aufwendig das operative Vorgehen sein wird. Mitunter muss auch eine zusätzliche Fettabsaugung im seitlichen Bereich der Brüste erfolgen oder eine Asymmetrie zwischen den Brüsten ausgeglichen werden. Daher gehe ich bei unserem Erstgespräch genau auf die individuelle Eingriffsmethode und die damt einhergehenden Kosten ein, um so für maximale Transparenz zu sorgen.